Start
Wir sorgen für Gesprächsstoff

"Die Kunst ist es, dem Klienten klar zu machen, was er will"

(Aus: Toni Erdmann)

 
Automatenverband wirft Land existenzvernichtenden Kurs vor

Der Automatenverband Niedersachsen hat dem Land bei der bevorstehenden Verringerung der Zahl der Spielhallen einen für die Betreiber existenzvernichtenden Kurs vorgeworfen. Das Wirtschaftsministerium blockiere von etlichen Kommunen angestrebte Härtefallregelungen, sagte der Verbandsvorsitzende Heinz Basse am Montag in Hannover bei einem von hannover.contex 4.0 geführten Pressegespräch. Betreiber, die durch einen langfristigen Mietvertrag oder den Kauf einer Immobilie finanzielle Lasten hätten, ständen damit vor der Insolvenz. Außerdem träfen die Kommunen die Entscheidung darüber, welche der Spielhallen wegen eines künftig geltenden Mindestabstands von 100 Metern ab Juli Bestand hat, erst kurz vor Ablauf einer fünfjährigen Übergangsfrist per Losentscheid.

Weiterlesen...
 
Säureopfer Vanessa Münstermann gründet Opferverein

Vor genau einem Jahr, am 15. Februar 2016, ist Vanessa Münstermann Opfer einer Säureattacke geworden: Ihr ehemaliger Freund hatte ihr aufgelauert und ihr Schwefelsäure ins Gesicht geschüttet, weil sie ihn verlassen hatte. Vanessa Münstermann wurde lebensgefährlich verletzt, musste eine Unzahl von medizinischen Behandlungen über sich ergehen lassen und wird zeit ihres Lebens unter den Folgen zu leiden haben.

Weiterlesen...
 
Am Steintor und in der Goethestraße wird es eng

Ab Himmelfahrt wird das Steintor für 16 Wochen zur Sperrzone für jeglichen Verkehr. Der Neubau der Stadtbahntrasse soll möglichst ungestört vorangetrieben werden. Die Infra hat ihre Planungen nun den Anwohnern vorgestellt - eine ausführliche Pressekonferenz dazu folgt im Mai, bevor es an Himmelfahrt richtig los geht. Zudem gibt hannover.contex 4.0 auch in diesem Jahr wieder alle zwei Monate für die infra die Anliegerzeitung Nachbargleis heraus, die an alle Anwohner rund um die Baustelle verteilt wird und aktuell informiert. Die oberirdische Stadtbahntrasse in der Innenstadt barrierefrei zu machen ist ein mühsames Unterfangen.

Weiterlesen...
 
Fünf Jahre ASB-Bahnhof


Seit fünf Jahren gibt es nun die Event-Location des ASB in Barsinghausen. Im Frühjahr 2012 wurde der ASB-Bahnhof nach einer intensiven Umbauphase neu eröffnet und ist seit dem nicht nur das Tor zur Welt in Barsinghausen, sondern auch ein Schmuckstück welches die anreisenden Gäste der Stadt am Deister ansprechend begrüßt.

Weiterlesen...
 
Unverschuldet in einen Unfall geraten?

Was viele schlichtweg nicht wissen: Sollten jemand unverschuldet in einen Unfall geraten sein, bezahlt die gegnerische Kfz-Versicherung die Kosten für die anwaltliche Beauftragung - und sämtliche weitere Unannehmlichkeiten. Viele Kunden von Werkstätten, Autohäusern etc., die unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurden, scheuen sich, der Empfehlung ihrer Werkstatt zu folgen, anwaltlichen Beistand zur Schadensregulierung zu nehmen. Sie wollen den Schaden nicht verteuern oder scheuen die Kosten, insbesondere dann, wenn sie keine Rechtsschutzversicherung haben. Um aufzuklären, haben wir zusammen mit der Agentur id kommunikation & design für die Kanzlei W. Hippke & Partner die Kampagne https://unfall-unverschuldet.de/ entwickelt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL