Start
Wir sorgen für Gesprächsstoff
Sparkasse siegt erneut beim Markthallencup
MarkthallenCup2010

Die Sparkasse Hannover hat beim zweiten Rote-Reihe-Streetsoccerturnier um den Markthallencup ihren Titel verteidigt: In einem spannenden Endspiel siegten die Banker im Streetsoccer-Court auf dem Hof der Markthalle wie im Vorjahr denkbar knapp mit 7:5 gegen das Team der Reha am Stadion.

Platz drei ging an das Meravis Immobilien Dreamteam vor dem Team Steintor, in dem unter anderem Marco Heggen, Bassist der Popband Marquess, am Ball war. 16 Mannschaften haben am Sonnabend, 31. Juli beim von hannover.contex organisierten Turnier mit viel Spaß um den Sieg gekämpft.

Und das auch noch für einen guten Zweck: Der Erlös der Veranstaltung, knapp 2000 Euro, geht an die Aktion Sonnenstrahl. Schon jetzt steht fest: Im nächsten Jahr wird es am Sonnabend, 6. August die dritte Auflage des Markthallenfest mit dem Streetsoccer-Cup geben.

 
Ein „Erfahrungsschatz“ zum Wegtragen!

Die größte hannoversche Wohnungsgenossenschaft, der Spar- und Bauverein, feiert 2010 sein 125-jähriges Bestehen. Zu diesem Ereignis haben hannover.contex und die Grafikagentur design.agenten das Jubiläumsbuch entwickelt. Der „Erfahrungsschatz“, so der Titel des 250 Seiten starken Buches, wurde dabei in weniger als drei Monaten gehoben.

Ein Kraftakt, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Entstanden ist ein sehens- und lesenswertes Buch, in dem zahlreiche Hannoveraner, darunter neben Prominenten wie Oberbürgermeister Stephan Weil und Neurochirurg Prof. Amir Samii auch viele Mitglieder des Spar- und Bauvereins, ihren persönlichen „Erfahrungsbericht“ abgegeben haben. Vorstand und Aufsichtsrat der Wohnungsgenossenschaft präsentierten das Buch bei einem Festakt im Gartensaal des Neuen Rathauses.

Da es sich im Übrigen um das erste funktionierende „Tragebuch“ mit zwei integrierten Griffen handelt, konnten die Gäste den „Erfahrungsschatz“ nach dem Empfang problemlos „wegtragen“. Der „Erfahrungsschatz“ für den Spar- und Bauverein ist nach dem Buch zum 100-jährigen Bestehen des Beamten-Wohnungs-Vereins zu Hildesheim im vergangenen Jahr das zweite Jubiläumsbuch, das hannover.contex konzeptionell entwickelt und redaktionell zu 100 Prozent betreut hat.

Momentan laufen die Vorbereitung für das Buch „100 Jahre ASB Hannover“, das im November präsentiert wird. Im Jahr 2012 folgt dann das Jubiläumsbuch zum 150. Gründungstag des TuS Wunstorf.

 
Favoritinnen werden zu Heldinnen
Womens Run in Hamburg

FAVORITIN stand auf den rosafarbenen Lauf-Shirts beim diesjährigen Original "Reebok Runner's World Women's Run" am 10. Juli - und aus den Favoritinnen wurden an diesem heißen Tag echte Heldinnen: Bei bis zu 35 Grad im Schatten, dem heißesten Women's Run aller Zeiten, gingen 2351 Frauen und Mädchen an den Start und begeisterten die Veranstalter wie auch die Zuschauer mit ihren tollen Leistungen bei den ungewöhnlichen Bedingungen. Mit der dritten Veranstaltung in Folge und der fantastischen Premiere im Stadtpark wird sich der Stellenwert des Laufs weiter erhöhen.

Im Frühjahr hatte das Laufmagazin „Runners World“ hannover.contex mit der Pressearbeit für die Veranstaltung beauftragt. In enger Kooperation mit der Hamburger Eventagentur „Sportplatz“ und der Münchener PR-Expertin Monika Fiedler ist es in beispielhafter Weise gelungen, den „Women’s Run“ als einzigartigen Sport-und-Spaß-Event für Frauen herauszustellen. Eine parallel stattfindende Veranstaltung, die mit ähnlicher Ausrichtung bewusst als Konkurrenz positioniert war, scheiterte hingegen kläglich.

Der Original "Reebok Runner's World Women's Run" ist wirklich einzigartig – und jetzt in Hamburg etabliert. Im nächsten Jahr dürften die Teilnehmerzahlen sicherlich deutlich Richtung 4000 gehen. Mehr zum Tag in Rosa im Hamburger Stadtpark unter www.womensrun.de.

 
Erstes Charity-Pokern bringt 5000 Euro für kranke Kinder

Charity-Pokern
Royal Flush für einen guten Zweck" - unter diesem Motto sind beim von hannover.contex und Piccolos Roadhouse  ausgerichteten "1. Hannoverschen Charity-Poker" in den Räumen der "Poker-Bundesliga" an der Nikolaistraße 5000 Euro zusammengekommen. Hoch motiviert saßen drei Kicker von Hannover 96 unter den Teilnehmern: Altin Lala, Steven Cherundolo und Vinicius unterstützen die Sache mit ganzem Herzen. Das Geld geht zu gleichen Teilen an die Aids-Kinder-Station der MHH sowie den Verein "Kinderherz". 

Royal Flush für einen guten Zweck" - unter diesem Motto sind beim von hannover.contex und Piccolos Roadhouse  ausgerichteten "1. Hannoverschen Charity-Poker" in den Räumen der "Poker-Bundesliga" an der Nikolaistraße 5000 Euro zusammengekommen. Hoch motiviert saßen drei Kicker von Hannover 96 unter den Teilnehmern: Altin Lala, Steven Cherundolo und Vinicius unterstützen die Sache mit ganzem Herzen. Das Geld geht zu gleichen Teilen an die Aids-Kinder-Station der MHH sowie den Verein "Kinderherz".

Längst nicht alle, die sich an diesem Abend an den Pokertischen im "Roadhouse" versammelt hatten, waren mit allen Kniffen und Tricks des Spiels vertraut. Dennoch gelang es so manchem Anfänger, den Profis ein Schnippchen zu schlagen. Dementsprechend turbulent ging es zu. Jubel und Gelächter allenthalben. Die Poker-Party war voll im Gange.

Nach sieben Stunden zähem Ringens standen die Sieger des Charity-Pokers fest. Der erste Preis, eine von der TUI gespendete Reise für zwei Personen an den Fleesensee, ging an André Morzinski. Zweiter wurde Helga Higewisch, Platz drei ging an Zaza-Chef Jürgen Uhlenwinkel. Neben ihren Sachpreisen nahmen die Erstplatzierten auch jeweils einen Pokal mit nach Hause. Ob es für die Kristalltrophäen dort einen Platz gibt, ist allerdings fraglich - denn es sind vermutlich die größten Pokale, die je bei einem Pokerturnier zu gewinnen waren. Unzählige hannoversche Unternehmen und Sportvereine wie Hannover 96, Hannover Concerts, der Zoo Hannover, die Hannover Indians, die TSV Hannover Burgdorf, die Verlagsgesellschaft Madsack haben das Turnier mit attraktiven Sachpreisen unterstützt.
 
Im nächsten Jahr wird es eine zweite Auflage des Charity-Pokerns geben.

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL