Start
3. Schokoladen-Gourmet-Festival in Hannover PDF Drucken


Das ist der Ort für echte Schokoladen-Liebhaber: Zum dritten Mal in Folge organisiert Chocolats-De-Luxe.de im historischen Helmkehof im Norden Hannovers das bundesweit einmalige Schokoladen-Gourmet-Festival. In der Zeit von Freitag, 16. bis Sonntag, 18. September stellen die besten Chocolatiers der Welt aus, können die Besucher an Vorträgen und Tastings teilnehmen – und wird der Beste der Branche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem International Chocolats Award geehrt.

Und so lief die Messe im Helmkehof.


Schirmherr der Veranstaltung ist im übrigen Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok. Wie in den vergangenen beiden Jahren kommen die Top-Chocolatiers der Welt nach Hannover. Darunter Franz-Xaver Clement vom Starnberger See. Der Mann ist mit Auszeichnungen garniert, alleine in diesem Jahr gab es 14 davon bei den International Chocolat Awards. Der Däne Mikkel Friis Holm hat schon in San Francisco und Nicaragua gearbeitet und entwickelt gerade eine eigene Bean-to-Bar-Produktion bei sich in Dänemark. Soll heißen: von der Bohne bis zur fertigen Tafel Schokolade kommt alles aus seiner Hand. Aus England kommt Duffy Sheardown, der die Bohnen für seine Erzeugnisse direkt bei den Bauern einkauft und daher weltweit geliebte Schokolade herstellt. Bei Ihnen und bei vielen weiteren Chocolatiers kann am dritten Wochenende im September drei Tage lang getestet werden. Dazu gibt es eine Reihe von Vorträgen – Bestsellerautorin Dr. Ilona Bürgel referiert beispielsweise darüber, was man vom Schokolade essen fürs Leben lernen kann. Ein außergewöhnliches Tasting zum Thema Schokolade & Wein wird angeboten, Besucher haben zudem die Möglichkeit, dem Niederländer Mark Krimmel von Krak Schokolade über die Schultern zu schauen. Er wird an seinem Stand live Schokolade herstellen. Die Pressearbeit für das Event hat hannover.contex 4.0, die auch schon die Krökelbar im Helmkehof betreuen, übernommen.

Am Freitag Abend, dem 16. September werden zudem die Gewinner der International Chocolate Awards 2016 DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) prämiert. Die Awards fanden in dieser Form zum dritten Mal im deutschsprachigen Raum statt. Chocolatiers konnten Ihre Produkte zur Blindverkostung einschicken und von der internationalen Jury beurteilen lassen. Apropos Freitag: da präsentiert sich außerdem das Varieté-Theater GOP und verlost Eintrittskarten.

Also: rundum ein volles, außergewöhnliches Programm.

Öffnungszeiten:


  • Freitag 13 bis19 Uhr
  • Sonnabend 10 bis 19 Uhr
  • Sonntag 10 bis 18 Uhr


Der Einritt kostet 13 Euro (Tagestickets) oder 25 Euro (für alle drei Tage). Karten gibt es bei Laporte (Kundenzentrum der üstra, Karmarschstraße 30/32) oder bei Eventim sowie an den Tageskassen. Weitere Informationen auch auf der Internetseite http://schokoladen-gourmet-festival.de, bei Facebook und twitter (@ChocoGourmtFest).