Start Die Welt ist nicht genug Unsere Texte/Kampagnen Artikel Neue Kataloge für Partyservice - Fleischerei schließt
Neue Kataloge für Partyservice - Fleischerei schließt PDF Drucken

Nach 103 Jahren hat Ende die Traditionsfleischerei Eikemeier am Fiedelerplatz in Döhren geschlossen. Der Partyservice hingegen wird am neuen Standort in der Seligmannallee (Bult) weiter bestehen - und hat jetzt aus dem Haus von hannover.contex 4.0 neue Produktkataloge bekommen.


Zusammen mit tabasco.media haben wir den Katalog gestaltet, der nun an die Kunden des Partyservice verschickt wird. Volle Konzentration auf den Partyservice - während die Fleischerei nun geschlossen hat. „Es ist mir wirklich sehr schwer gefallen und es tut mir für unsere Stammkundschaft unendlich leid“, sagt Senior-Chef Hans-Hermann Eikemeier - aber der 73-Jährige hat schlichtweg keinen Nachfolger gefunden. Die beiden Töchter Julia und Tanja Eikemeier führen weiterhin ihren bereits 2016 gegründeten Partyservice, der Anfang des Jahres in die Nähe der Pferdeturmkreuzung gezogen ist. Vorübergehend wird in den bisherigen Räumen am Fiedelerplatz vom Partyservice auch noch der Mittagstisch angeboten. Mindestens so lange, bis sich neue Mieter für die Immoblie gefunden haben.

"Mehr als 50 Jahre habe ich den Betrieb eigenverantwortlich geführt. Die Entscheidung zu diesem Schritt ist mir äußerst schwer gefallen und noch immer schwer zu verkraften“, sagt Hans-Hermann Eikemeier, der den Betrieb in dritter Generation übernommen hatte. Zu den spannendsten Geschichten der Fleischerei, die eine Institution in Döhren war, gehören natürlich, dass Mutter Helmine noch mit 87 Jahren hinterm Tresen stand. Und dass Hans-Hermann die größten Partys der Stadt schmiss: beim legendären 60. Geburtstag von Gerhard Schröder im Theater am Aegi war er der Caterer.